25 Jahre    Heimetli Software AG

25 Jahre
Heimetli Software AG

27.03.2010 54230 Einbruchsversuche von spfwsaiac01.securepop.ch

Ein paar Einbruchsversuche pro Tag sind ganz normal, aber securepop.ch, ein Dienst der Swisscom, hat an einem einzigen Tag 54230 Einbruchsversuche auf unserem Webserver gemacht !

Ein Mail an abuse@securepop.ch kam als unzustellbar zurück, ein Mail an abuse@swisscom.com wurde nicht beantwortet :-(

Update: nach 36 Stunden hat die "Security Swisscom Schweiz" ein Logfile verlangt.
Update: am 1. April hat Securepop.ch auf dem Firewall passende Log-Einträge gefunden und die Organisation identifiziert.

14.12.2009 Alarmübermittlung über TCP/IP

Bei einer bestehenden Alarmierung werden die Alarme an eine Einsatzzentrale weitergeleitet, wenn die Loge nicht besetzt ist. In der Zentrale wird eine Alarmliste mit den gleichen Alarmen wie in der Loge angezeigt.

Um die Applikation nicht zu verlangsamen, wird die Kommunikation in einem Thread abgewickelt.

13.08.2009 Device-Driver für Linux

Der Device-Driver bedient zwei TTYs und multiplext die Streams auf ein einziges Gerät an der seriellen Schnittstelle. Die Daten von den TTYs werden vom Driver in Frames gepackt und an die Schnittstelle geschickt. Die Antwort-Frames werden ausgepackt und an die TTYs verteilt.

Für eine Applikation die die Schnittstelle nutzt, ist der Driver weitgehend transparent. Auf einem der TTYs läuft der normale PPP-Daemon ohne irgendwelche Probleme.

21.04.2009 User-Interface für eine SPS-Steuerung

Eine Anlage für den Personenschutz auf Baustellen benötigte ein leicht verständliches User-Interface für die Bedienung.

Da die Steuerung zwingend mit einer sicheren SPS realisiert werden muss, ist es nicht möglich, die Bedienerführung direkt auf der Steuerung zu machen. Aus diesem Grund sieht das Systemdesign eine SPS für die Steuerung und einen Industrie-PC für die Bedienung vor.

Heimetli Software entwickelte ein Programm in C# das eine einfache, sichere Konfiguration der Anlage ermöglicht, eine übersichtliche Betriebsanzeige bietet, und alle Ereignisse auf den Disk loggt.

08.12.2008 Kundenspezifisches User-Interface für ein Lantronix XPort 3

Die Lantronix-Module sind sehr praktisch, aber Standard-Oberfläche hat viel zu viele Optionen. Zudem ist es nicht möglich, das Gerät hinter dem Modul anzusprechen.

Durch die kundenspezifische Oberfläche werden die meisten Optionen versteckt, um den Kunden die Einstellung zu vereinfachen. Dank einem Applet kann das Gerät mit der gleichen Oberfläche bedient werden.

11.11.2008 IO-Zentrale

Die IO-Zentrale erfasst die Eingangszustände von bis zu 200 Aussenstationen über ein IP-Netzwerk. Die aufbereiteten Daten werden an ein Leitsystem weitergegeben.

22.08.2008 Konfigurationsprogramm in C#

Das Programm konfiguriert verschiedene Kommunikationsgeräte. Es kann vom Kunden selbst angepasst werden, weil alle Felder, Kommentare und Hilfetexte in ein XML-File ausgelagert wurden. Entwickelt in C# für das .NET 2.0 Framework.

<< neuere Projekte  ältere Projekte >>